Die Doku

»Die Stadt und die Städtischen« ein begleitender Dokumentarfilm.

Im Film gibt es oft einen »Ort des Geschehens«, einen Ort, an dem sich Dinge zutragen, der Ort bekommt seine Bedeutung durch die an ihm passierenden Geschehnisse verliehen.

Was aber, wenn sich dieses Prinzip umdreht, und wir nicht einen Ort des Geschehens, sondern ein Geschehen der Orte betrachten?

Die Stimmen sind uns fremd ohne die Orte. Die Orte fremd, ohne die Menschen. Eine Stadt ist keine Ansammlung an Gebäuden. Sie lebt von den Menschen, die an ihr teilhaben und sie bevölkern, an ihr planen, sie gestalten. In diesem Fall – die Städtischen.

Wer ist dabei?

Stella Deborah Traub (Regie), Quynh Le Nguyen (Kamera)